Landtourismus Estland Qualitätszeichen Kontakt
 - Vormsi
 - Kassari
 - Kihnu
 - Ruhnu
 - Abruka
 - Aegna
 - Prangli

Kihnu

Ausdrucken
Estnische kleininsel

Die farbenfrohen Trachten, Streifenröcke und Strickjacken, Gesang von Kihnu Virve, den legendären Kapitän Kihnu Jõnn, Motorräder mit Fischkasten, den eigenartigen Humor kennen auch diejenigen, die noch nie die Insel Kihnu besucht haben. Die Insel ist klein, aber es gibt vieles zu bewundern.
Erstmals wurde die Insel Kihnu (Kyne) 1386 erwähnt. Archäologische Spuren deuten jedoch auf eine Möglichkeit, dass schon viel früher, vor 3000 Jahren, die Inseln als Zweitsitz von Fischern und Robbenjäger genutzt wurde, die sonst auf dem Festland lebten. Der Kihnu-Sund ist Vogelgebiet internationaler Bedeutung. Die Estlands größte Brutgebiet der Höckerschwäne befindet sich auf den Holmen Sangelaiu, dort fühlen sich heimisch auch die Graurobben und Seehunde. Vom 15.04-15.07 sind die Sangelaiu-Holme deshalb für Menschen gesperrt. Unter Naturschutz stehen zwei riesige Findlinge – Kassikivi (U. 4,5 m) und Liiva-Aa Suur Kivi (U.12 m), drei alte Lindenbäume an der Gutstelle und die alte Eiche am Hof Koksi. Auf Insel leben wenige Wildtiere, meistens Füchse, die die Oberherrschaft der Hasen tüchtig reduziert haben.
Der Leuchtturm an der Südspitze der Insel wurde Mitte des 19. Jahrhunderts Stück für Stück aus England angeliefert, als Turmwachen haben seit Jahren die Russen gearbeitet. Die erste Kirche an der Nordspitze ist nicht erhalten geblieben. In den Jahren 1846-1847 sind die meisten Inselbewohner zum orthodoxen Glauben übergegangen, in der Hoffnung, vom Zaren ein Stück Land zu bekommen. Zaren sind verschwunden, der Glaube geblieben.
Im Heimatmuseum Kihnu gibt es mehr als 700 Exponate, interessante Geschichten über berühmte Inselbewohner und eine Ausstellung der Naivisten. Das neue Volkshaus ist auf jeden Fall sehenswert.
Als Tourist hat man auf der Insel ausreichend Möglichkeiten – es gibt Ferienhöfe, Geschäfte, Camping und einen Zeltplatz.
Es bestehen Fährverbindungen von Pärnu mit Personenfähre Liisi (Überfahrt 2 Std. 15 Min.) sowie vom Hafen Munalaiu (Überfahrt 50 Min). Fahrpläne im Internet www.veeteed.com. Zwischen Pärnu und Kihnu gibt es eine Flugverbindung (www.avies.com).

Reval Hotels rebrand to Radisson Blu and Park Inn

Linstow, the Norwegian real estate developer for 10 Reval Hotels in the Baltics (Estonia, Latvia, Lithuania) and Russia, announces management agreement with The Rezidor Hotel Group, one of the fastest growing hotel companies worldwide.

Border Control 17.04 - 23.04 for NATO meeting

The Estonian Police and Border Guard Board would like to inform you that due to the Directive of the Republic of Estonia dating from the 18th of March border control shall be reintroduced between:

17.04.2010 at 21.00 - 23.04.2010 at 21.00

Estonian Air calls Estonian fashion designers to update its crew uniforms

Estonian Air announces a competition for the renewal of crew uniforms and calls on Estonian fashion designers together with domestic clothing producers to participate in the airline’s uniform design and production contest.

Suche
www.struktuurifondid.ee
Eesti Maaturism MTÜ;  Vilmsi 53g, 10147 Tallinn;  Tel: +372(0) 600 9999;  E-Post: eesti [at] maaturism.ee |